Hockey-News

Debakel in Kahlenberg

von Annika Illerhaus

Unsere 1.Herren musste am Sonntag eine desaströse 4:11 (0:5)-Klatsche bei der Bundesligareserve in Kahlenberg hinnehmen.

Es war in allen Belangen eine ganz schlechte Leistung von den Hockeyzebras. Allein die erste Hälfte war gespickt mit Pleiten, wenig Pech und vielen Pannen. Hinten kassierten wir fünf Gegentore, vorne verschossen wir ganz schlechte Ecken. Die beiden besten Chancen hatte noch Aushilfsstürmer Fabian Braun, der es jedoch ..., ach lassen wir das. Fabian verdiente sich den Copa del Blindo, jeder andere hätte sich aber auch nicht beschweren dürfen.

Über den Boden in Kahlenberg müssen wir halt eben auch nicht reden. Unser Kader ist einfach zu schwer für die Kahlenberger Schlittschuhfläche.

In der zweiten Hälfte gelangen uns wenigstens noch ein paar Törchen, die aber niemanden wirklich freuten. Kai schaffte es sogar gefühlt von der Mittellinie einzunetzen. Auch die weiteren Treffer von Niclas, Kevin und Fabian waren nur Ergebniskosmetik. Bezeichnend war der Treffer zum 2:8 (oder so), als wir uns in der Auszeit einen wunderbaren Plan für weitere Tore, und weniger Gegentore zurechtlegten. Viereinhalb Sekunden später rappelte es dann wieder hinter dem armen Falk in der Kiste. Zu allem Überfluss hat sich Kevin auch noch am Sprunggelenk verletzt, und fällt nun auch noch aus.

Kommendes Wochenende steht noch das Heimspiel gegen Uhlenhorst 4 an. Wir werden dann wohl leider den Busfahrer und die Putzfrau als Füllmaterial auf die Bank setzen müssen. Wobei... Wir haben weder einen Busfahrer, noch eine Putzfrau. naja, müssen halt Arno und Willi noch mal ran.

Tore: Kai, Fabian, Niclas, Kevin

Zurück