Hockey-News

Derbysieg für die Hockeyzebras

von Annika Illerhaus

Sie haben es wieder getan. Auch das zweite Lokalderby der Saison konnten unsere Zebras knapp für sich entscheiden. Gegen die blutjunge Truppe vom Club Raffelberg reichte es am Ende zu einem knappen, aber nicht ganz unverdienten 4:3 (2:1)-Erfolg. Es war im fünften Heimspiel der fünfte Heimsieg, und aktuell der dritte Sieg in Serie. In der Tabelle haben die Meidericher nicht nur den zweiten Tabellenplatz verteidigt, der Vorsprung auf den kommenden Gegner ETB wurde auf fünf Punkte ausgebaut.

Es war irgendwie wie immer in dieser Saison. Hier ein geschwollener Kiefer, da ein dicker Fuß, zur Abwechslung kam auch noch mal ein dicker Knöchel hinzu. Dazu wie immer nur zwei Wechselspieler auf der Bank, während die Gäste mit einer jungen Mannschaft und voller Bank antreten. Jugend forscht hieß das Projekt bei den Gästen vom Kalkweg, bei denen viele neue Gesichter auf der Platte standen. Teilweise nicht ansatzweise halb so alt wie ein Teil unserer gebrechlichen Schlachtrosse. 
 So begann die Partie dann auch. Die Raffelberger waren blitzschnell und immer wenn man den Ball gerade angenommen hatte, standen auch schon alle in Grün + der wieselflinke Keeper um einen herum, um uns die Kugel abzuluchsen. Da wir hinten aber wie gewohnt sehr sicher standen, passierte erstmal überhaupt nichts.

Irgendwann gingen die Gäste dann doch in Führung. Diese hielt aber nicht sehr lange. Nach einem langen Ball stand Fabian goldrichtig, und traf per Stecher sehr sehenswert zum Ausgleich. Die Gerüchte, dass Fabian den Ball eigentlich stoppen wollte, sind ganz sicher nur eine Fakemeldung. Kurz vor der Pause konnte der Kevin dann sogar das 2:1 erzielen. Der kleine Mann konnte sich über rechts durchsetzen, und seinen in allen Ligen gefürchteten Gewaltheber ansetzen. Erstmals nach 72 Fehlversuchen landete die Kugel mal wieder im Netz. Bravo Kevin.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Zebras eigentlich alles im Griff. Basti konnte den gegnerischen Keeper umkurven und zum 3:1 einnetzen. Danach wurde es dann aber doch ein wenig hektisch in einem insgesamt sehr fairen Lokalderby. Die beiden Unparteiischen waren sich nun nicht immer einig, und sorgten für viel Verwirrung. So konnte der CR durch eine zweifelhafte Ecke, und einen zumindest diskussionswürdigen Siebenmeter zum 3:3 ausgleichen.

Doch dann kam Kevin. Das Schlitzohr versuchte es noch mal wie in der ersten Hälfte, und traf zum zweiten Mal. Es sollte trotz der Raffelberger Schlussoffensive der Siegtreffer werden.

Letztlich ein nicht unverdienter Sieg in einem fairen Derby. Besonders stolz war natürlich auch Coach Annika, die beim Derbysieg in der Vorrunde andere Termine hatte. Ist auf jeden Fall schon gar nicht schlecht wie sich unsere Rumpftruppe in dieser Saison schlägt.

Kader: Falk Pathe, Kai Hartmann, Johnny Kruschka, Torsten Stammer, Kevin Altmicks (2), Fabian Braun (1), Niclas Dopp, Sebastian Minhorst (1)

Auch die 2. Herren war mal wieder erfolgreich. Gegen HC Essen III gewannen die Zebras knapp mit 3:2. Die Tore erzielten Jörg Vieth und Thomas Melchert (2).

Bericht: Sebastian Minhorst

Zurück