Hockey-News

Herren mit Pech und Unvermögen

von Annika Illerhaus

Unsere Herren haben das Auswärtsspiel beim Moerser TV hauchdünn mit 6:7 (4:4) verloren. Mit diesmal nur zwei Auswechselspielern wollten die Hockeyzebras endlich mal wieder Punkte aus Moers mitbringen. Und es ging auch gleich gut los. Basti nutzte gleich seine ersten Chancen und brachte die Zebras mit 2:0 in Front. Der MTV wurde danach etwas besser, und kam folgerichtig zum Ausgleich. Unsere Herren waren im ersten Durchgang die etwas bessere Mannschaft, ging zweimal erneut durch Basti in Führung, kassierten aber auch jeweils wieder den Ausgleich. Insgesamt drei Ecken konnten die Moerser Verteidiger von der Linie klären. Gut für Moers, dilletantisch von unseren Herren.

In der zweiten Halbzeit blieb es ein Match auf Messer's Schneide. Moers ging nicht unverdient in Führung, der MSV kam aber durch den fünften Treffer von Basti durch die Hosenträger des Moerser Keepers zum erneuten Ausgleich. Nachdem eine weitere Ecke auf der Linie gerettet wurde, griff leider der Moerser Schiedsrichter in die Partie ein. Nach einer selbst für die Moerser völlig unberechtigten Zeitstrafe gegen Sven konnte sich der MTV auf 7:5 absetzen. In sogar doppelter Unterzahl gelang Oldie Torsten per Ecke nur noch der Anschlusstreffer.

Die MSV-Herren hatten es selbst in der Hand endlich mal wieder in Moers zu gewinnen, kassierten aber einige dämliche Gegentore, und nutzten vorne zu wenig Chancen. Vor allen Dingen bei den Ecken besteht natürlich Nachholbedarf, wobei nicht unerwähnt bleiben sollte, dass die Moerser Verteidiger diese sensationell von der Linie fischen konnten. Und über den Moerser "Unparteiischen" reden wir nun besser nicht mehr. Man kennt ihn halt... WIr waren selbst Schuld, und werden es im Rückspiel besser machen.

Kader: Falk Pathe - Johnny Kruschka, Torsten Stammer (1), Kai Hartmann, Kevin Altmicks, Niclas Dopp, Sven Streiber, Sebastian Minhorst (5).

Zurück