Hockey-News

Herren starten positiv in die Feldsaison

von Annika Illerhaus

Am Samstag haben die 1. Herren am Vorbereitungsturnier beim Viersener THC teilgenommen. Trotz einzelner Unkonzentriertheiten fällt das Fazit positiv aus

Bei eher herbstlichem Wind und Wetter bat der Viersener THC am Samstagvormittag zum Saison-Vorbereitungs-Turnier. Außer den Gastgebern und dem MSV reisten der Moerser TV und die zweite Mannschaft von Schwarz-Weiß Neuss an. Jeder spielte einmal 30 Minuten gegen jeden, zu gewinnen gab es nichts außer ewigem Ruhm.

Der MSV bestritt das Eröffnungsspiel gegen die Hausherren. Durch eine teils langwierige Anreise fiel die dringend benötigte Aufwärmphase leider eher kurz aus. Trotzdem begannen die Zebras konzentriert und erarbeiteten sich einige Chancen. Kai schoss den ersten Torschuss der neuen Saison nach Eckenvariante an die Latte, später umspielte er den Keeper, verzog den Schuss aber. Darüber hinaus tauchte der MSV noch ein paar weitere Male im Kreis der Viersener auf, die ihrerseits etwa zwanzig Minuten lang keinen einzigen Torschuss abgaben. Der erste fand dann allerdings auch gleich das Ziel, als Falk sich bei einem langen Schlenzer aus dem Mittelfeld verschätzte und nur noch zusehen konnte wie der viersener Stürmer den Ball aus spitzem Winkel im Tor versenkte. Kurz vor Schluss erzielte Strati dann aber den mehr als verdienten Ausgleich, der, auch wenn es um nichts ging, gut fürs Selbstvertrauen war.

Nach einem Spiel Pause, was bei dem Wetter schon ausreichte, um komplett auszukühlen, folgte die zweite Partie gegen die Nachbarn aus Moers. Hier entwickelte sich ein wenig aufregendes Spiel, in dem Kreisszenen Mangelware waren. Aus einem Chaos am Kreisrand erzielte Moers mit einem lauen Schüsschen das 1:0 (wodurch sich Falk souverän die Copa sicherte). Kurz darauf wurde Fabian über halblinks in den Kreis geschickt und setzte zu seinem patentierten argentinischen Schuss ins Seitenaus an, der diesmal aber tatsächlich im langen Toreck einschlug. So hieß es auch nach der zweiten Partie 1:1.

Zum Abschluss wartete Schwarz-Weiß Neuss 2. Die Mannschaft, die die Zebras schon in der Vorbereitung auf die vergangene Feldsaison deutlich geschlagen hatten, hatte überdies auch noch mit argen Verletzungssorgen zu kämpfen und lieh sich zwei Spieler aus Moers aus, um überhaupt zu elft auf dem Platz stehen zu können. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, in dem der MSV aber die Oberhand behielt. Strati netzte zweimal ein, Thomas steuerte einen Treffer bei, und da es diesmal KEINEN Torwartfehler zu beklagen gab, lautete das Endergebnis schließlich 3:0.

Den Nachmittag ließen die Zebras im Vereinslokal bei Bier und Muffins ausklingen. Insgesamt lässt sich eine positive Bilanz ziehen, wobei das Problem der Mannschaft ja noch nie mangelnde Fähigkeiten waren, sondern vielmehr mangelnde Mitspieler. Sollte sich dieses Problem in Luft auflösen, und die Mannschaft immer so auftreten können wie am Samstag, wäre der Klassenerhalt wohl kein Problem.

Die Rückrunde der Feldsaison beginnt am kommenden Sonntag um 17.00 Uhr, wenn die Zebras auf der Anlage des HTC Kupferdreh gegen die Reserve von Rot-Weiß Velbert antreten

Tore: Andreas Stratenwerth (3), Fabian Braun, Thomas Melchert

Kader: Kevin Altmicks, Fabian Braun, Malte Braun, Piet Heil, Johnny Kruschka, Reinhold „Helge“ Lehner, Thomas Melchert, Falk Pathe (TW), Andreas „Strati“ Stratenwerth, Sven Streiber, Claus Tymek, Jörg Vieth, Kai Unterberg

Bericht: Falk Pathe

Zurück