Hockey-News

Knappe Niederlage für die Hockeyherren

von Annika Illerhaus

Schade! Leider hat es für unsere Herren nicht ganz gereicht, den Tabellenführer vom HC Essen niederzuringen. Am Ende gewann Essen die spannende Partie an der Westender Str. mit 9:7 (4:2). Dabei legten die MSV-Herren einen Traumstart hin. Nach 8 Sekunden nutzte Basti die Vorlage von Johnny zur frühen Führung. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit leisteten die Zebras sich einige Schwächen, die der HCE eiskalt zu drei Treffern nutzte. Kevin könnte kurz vor der Pause mit einem schönen Heber auf 2:3 verkürzen, der HCE konnte aber noch einmal zum 2:4 nachlegen.

In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt. Während der MSV zielstrebiger nach vorne spielten, rannten sich die Gäste immer wieder in der aufmerksamen Defensive fest. Bis acht Minuten vor Schluss gelang es den Blau-Weißen sogar auf 7:5 davonzuziehen. Einige rätselhafte Pfiffe des Gästeschiedsrichters und eine kurze Schwächephase ermöglichten den Gästen wieder vorbeizuziehen. In den letzten drei Minuten setzten unsere Herren dann noch einmal alles auf eine Karte. Falk ging raus, es ging mit sechs Feldspielern weiter. "Naja, Überzahl konnten wir noch nie, und werden es wohl auch nie wieder lernen.", so Basti. In der Schlusssekunde gab es dann noch eine weitere lächerliche Ecke, die der HCE dann dankenswerterweise ins komplett verwaiste Tor verwandeln durfte.

Fazit: Starkes Spiel gegen einen guten Gegner. Mit einem fairen Gästeschiedsrichter hätten die MSV-Herren mindestens ein absolut gerechtes Unentschieden erreicht.

Tore: Basti (4), Kevin (2), Niclas

Zurück