Hockey-News

Niederlage in letzter Minute

von Norman Hanssen

Nach großem Kampf und diszipliniertem Spiel verlor die Herrenmannschaft gegen den Absteiger Kahlenberg II am Sonntag sehr unglücklich mit 2:3.

Die  Gäste aus Mülheim nutzen ihre erste richtige Chance zum 0:1. Der Ball kullerte in Richtung MSV-Tor und überquerte, nach Ansicht des Schiedsrichters die Linie, bevor Kevin den Ball klären konnte.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnten die Zebras immer wieder mit schnellen Kontern einige Nadelstiche setzen, zum Torerfolg kam es leider noch nicht. Auch in der Defensive stand man sehr diszipliniert und ließ wenig zu.

So war es ein Fehler im Aufbauspiel, der den Kahlenbergern das 0:2 bescherte.

Nach den Niederlagen in den letzen beiden Spielen gegen die Aufstiegsfavoriten Uhlenhorst Mülheim III (1:6) und Velbert (1:4), sah es wieder nicht gut aus.

Doch der MSV  kämpfte sich ins Spiel zurück und kam noch vor der Halbzeit durch unseren Oldie Strati zum Anschlusstreffer.

Hochmotiviert kam der Gastgeber nun aus der Kabine und erspielte sich ein Chancenübergewicht. Folgerichtig erzielte Nils ein starkes Tor zum Ausgleich.

Leider konnte man den Ball nach einigen weiteren Torchancen nicht über die Linie bringen.

Als sich beide Teams und die Zuschauer schon auf ein Unentschieden eingestellt haben, konnte eine Flanke in den Schusskreis nicht verhindert werden und die Gäste konnten im Gewühl das glückliche 2:3 in letzter Minute erzielen.

Die Enttäuschung war den Spielern des MSV nach Abpfiff ins Gesicht geschrieben, doch nun geht es in den letzen beiden Spielen vor der Hallensaison darum, sich wieder Punkte für den Klassenerhalt zu erspielen.

Ob das nächste Heimspiel am Sonntag gegen den Club Raffelberg II ins nächste Jahr verlegt wird steht allerdings noch nicht fest. Am 13. Oktober geht es dann nach Hiesfeld, von wo aus unsere Herrenmannschaft durchaus auch Punkte mit nach Meiderich entführen kann.

Nach 4 Spielen steht der MSV mit 3 Punkten und 15:14 Toren (Dank dem 11:1 Sieg im ersten Saisonspiel) auf dem 5. Tabellenplatz.

Zurück