Hockey-News

WJA chancenlos in Bielefeld

von Annika Illerhaus

Nach reichlichem hin und her, was eine Spielverlegung anging und einer langen Anreise musste die weibliche Jugend A mit einem geschwächten Kader, mit nur 10 Spielern noch um 19Uhr am Samstagabend (11.06.2016) in Bielefeld ran.

Gegen eine starke Bielefelder TG, welche den Schritt in die Oberliga wagen sollte, kamen die Zebras kaum aus der eigenen Hälfte raus.

Zwar spielte der Gegner auch mit 10 Spielern, allerdings mit voller Auswechselbank. Nach wenigen Minuten wurde der Torreigen bereits eröffnet. Aufgrund der fehlenden Abwehrspieler drehte sich das Positionenkarussel und die Mädels fanden sich auf ungewohnten Positionen wieder. Sarah zeigte im Tor eine überragende Leistung, trotzdessen konnten die Bielefelderinnen immer wieder punkten.

Am Ende stand es 19:0 für die Gastgeber.
Dieses Spiel hat keine Aussagekraft darüber, wo unsere Mädels eigentlich stehen.
Deshalb Kopf hoch Mädels!!

Zurück