Hockey-News

wJA mit erstem Heimspiel

von Annika Illerhaus

Am Samstag, den 25 Juni spielte unsere weibliche Jugend A gegen den Rheydter HC. Leider musste die Mannschaft wieder in Unterzahl antreten.

Das Spiel verlief eigentlich nicht schlecht für unsere weibliche Jugend. In den ersten 10 Minuten des Spieles war klar „Wir wollten kämpfen, wir wollten versuchen zu Siegen.“, jedoch spielten wir in der Unterzahl von einem Spieler. Als das 0:1 gegen uns viel, wussten wir, dass noch nichts verloren ist. Nachdem 0:2 und dann auch dem 0:3 kurz vor Ende der ersten Halbzeit, war uns klar, wir müssen uns auf die Verteidigung konzentrieren.

In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel ruhiger als in der ersten Halbzeit, dies half uns, da es unser Mannschaft ein wenig an Kondition fehlt. So gelang es uns öfters in den gegnerischen Schusskreis einzudringen und auch Ecken heraus zu holen. Leider verschossen wir alle Torchancen, die wir bekamen.

Das 0:4, auch der Endstand, fiel nach der Ausführung einer Ecke durch Rheydt. Durch eine sehr gute Leistung unserer Torhüterin Sarah blieben uns einige Tore erspart. Wir haben in diesen Spiel unseren Teamgeist und unseren Willen gezeigt. Dran bleiben Mädels.

Zurück